Unsere Arbeitsweise

 

Als langjährige MitarbeiterInnen eines Therapie- und Beratungszentrums für Menschen mit autistischen Verhaltensweisen schöpfen wir aus lebendigen Erfahrungen:

  • Jeder Mensch ist entwicklungsfähig.
  • Jedem Menschen kann zu einem gelingenden Kontakt- und Kommunikationsverhalten verholfen werden.
  • Jeder Mensch kann für die Freude am gemeinsamen Tun gewonnen werden, Vertrauen und Zuversicht in die menschliche Gemeinschaft entwickeln und seine Lebenszufriedenheit vergrößern.
  • Jeder Mensch kann zu einem guten und sicheren Zuhause im eigenen Körper finden.

 

Unsere Räume sind reizarm eingerichtet.

Unsere therapeutischen Herangehensweisen sind vielgestaltig und nicht nur sprachorientiert. Wir kommunizieren auch über gemeinsame Bewegung, gemeinsames Tun, über das Musizieren und natürlich über das Spiel.

Auch verfügen wir über die erforderlichen Grundbegriffe der Deutschen Gebärdensprache, über spezialisierte Methoden der Kommunikationsanbahnung für nichtsprechende Menschen (PECS, Makaton)

Erstes Ziel unserer therapeutischen Arbeit ist der Aufbau einer tragfähigen Beziehung und die Anbahnung von Kontakt. Erst wenn der Mensch dafür gewonnen ist, können gemeinsam „Probleme“ und Entwicklungshindernisse bearbeitet werden.

Auf einer solchen Grundlage lassen sich dann zuverlässige Strategien für die Kommunikation mit der Außenwelt anbahnen oder befriedende Arten des Umgangs mit eigenen Aggressionen und verletzten Gefühlen entwickeln.

In unserer Einrichtung finden Kinder, Jugendliche und Erwachsene einen guten und einen schützenden Ort. Wir unterstützen sie dabei, eigene Ressourcen (wieder) zu entdecken, zu lernen mit eigenen Ängsten umzugehen, eigene Sicherheit (wieder) zu gewinnen.

Unsere körpertherapeutischen Gruppen wenden sich ausdrücklich auch an geistig behinderte Menschen, die oft nicht zu einer aktiven gesprochenen Sprache finden können. Auch ihnen ist es möglich, Kraft mit und gegen andere einzusetzen, Verantwortung für sich und einen Partner zu übernehmen, zu einer sicheren Orientierung im Raum zu finden, eigene Vorlieben kennenzulernen und Entscheidungsfähigkeit zu entwickeln sowie autoaggressives Verhalten zu reduzieren.

Therapieraum

mitte. Servatiiplatz 3, 48143 Münster, Tel: 0251 606569-40, Fax: 0251 606569-44, kontakt@therapieinstitut-mitte.de